Volksstimme Logo
Sonderveröffentlichung

Weihnachtsrätsel mit der Volksstimme - Burg, Genthin
Der Baum - Symbol für Natur und Leben

14.12.2018
Kinder lassen beim Schmücken des Weihnachtsbaumes ihrer Fantasie freien Lauf. Foto: stock.adobe.com
Kinder lassen beim Schmücken des Weihnachtsbaumes ihrer Fantasie freien Lauf. Foto: stock.adobe.com


Die Bedeutung des Baumes ist mit vielen Vorstellungen, Mythen und Bedeutungen verbunden. In den Kulturen und Religionen reichen seine Wurzeln teilweise bis ins dritte Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung zurück. Für viele ist er Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde. Über alle religiösen und kulturellen Grenzen hinweg ist der Baum ein elementares Stück Natur und steht für das Leben. So sehen den Weihnachtsbaum auch viele Menschen, die mit der klassischen Christbaum-Tradition keine Verbindung haben, aber die Symbolik verstehen und sich kulturell ihrer neuen Welt bei uns anpassen. Gerade in der Winterzeit ist der Tannenbaum ein Zeichen für eine lebendige und grüne Natur. Familien, die mit der mitteleuropäischen Weihnachtsbaum-Dekoration nicht vertraut sind, schmücken ihn dann mit ihnen vertrauten Elementen und schaff en so eine Brücke zwischen den Kulturen. Der Weihnachtsbaum ist für alle ein Ausdruck des Festes: zusammen mit der Familie und mit Freunden feiern. Ein Brauch, der generell in allen Kulturen und Religionen gepflegt wird, wenn auch nicht immer und überall im Dezember.

Kinder haben ein ganz selbstverständliches Vergnügen, den Baum mit dekorativem Schmuck zu behängen und lassen dabei ihrer Fantasie freien Lauf. Die in Europa beliebte Nordmanntanne mit ihren weichen und nicht stechenden Nadeln ist für Kinderhände wie geschaffen und bleibt auch lange Zeit nadelfest. Wenn der Baum mit Kerzen oder Lichterketten geschmückt ist, dann präsentiert er sich als lebendiges und natürliches Symbol für ein helles Licht in der dunklen Jahreszeit. Quelle: Nordmann Informationszentrum

Gewinner des Kreuzworträtsels

Der Baum - Symbol für Natur und Leben Image 1
„Eine solche Kaffeemaschine hatte ich noch nicht“, freute sich Gisela Schwarzlose aus Brettin. Sie war als Gewinnerin beim Weihnachtsrätsel ausgelost worden. Jürgen Ehlert vom gleichnamigen Hausgerätefachgeschäft in Genthin überreichte der Siegerin eine Philips Senseo-Kaffee-Pad-Maschine. „Die wird nicht verschenkt, da mache ich meinem Mann und mir und unserer Familie gern mal einen Kaffee“, verriet Gisela Schwarzlose. Sie sei eine passionierte Rätselraterin, wenngleich sie nicht immer alle Lösungen einschicke. „Aber was ich an Rätseln in die Finger bekomme, wird gelöst.“ Beim Weihnachtsrätsel mache sie schon lange mit und habe dabei in diesem Jahr zum ersten Mal gewonnen. „Es war aber nicht der erste Gewinn“, sagt die Raterin. „Vor über 20 Jahren habe ich schon einmal eine Mikrowelle gewonnen.“ Die gibt es zwar nicht mehr, dafür im Haushalt der Familie Schwarzlose einen nagelneuen Kaffee-Pad-Automat.

Datenschutz