Volksstimme Logo
Sonderveröffentlichung

Weihnachtsrätsel mit der Volksstimme - Burg, Genthin
Die schönsten Film-Weihnachts-Songs

16.12.2018
Der Klassiker: Stille Nacht. Foto: stock.adobe.com
Der Klassiker: Stille Nacht. Foto: stock.adobe.com


Große Filmszenen, unvergessene Videos, Melodien für die Ewigkeit:

Tatsächlich … Liebe (2003)
Mariah Carey
All I Want for Christmas is You
Als der Song 1994 erschien, fand er kaum Anklang. Erst in den 2000ern und auch dank des Films kam der Erfolg

007 – Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969)
Katja Ebstein
Wovon träumt ein Weihnachtsbaum im Mai?
Weihnachten bei „James Bond?“ Ja, auch das gab es! Als 007 (George Lazenby) mit dem Zug in Lauterbrunnen ankommt, um Telly Savallas alias Blofeld zu besuchen. In der deutschen Synchronisation hört man Katja Ebstein mit dem Lied „Wovon träumt ein Weihnachtsbaum im Mai?“

Downton Abbey (2014)
Stille Nacht
Im Hungerwinter 1818, in Oberndorf an der Salzach, zerbeissen Mäuse den Blasebalg der Orgel. Weil aber Musik zur Christmette gehört wie das Amen in der Kirche, schreiben Pfarrer und Organist ein neues Stück für Chor und Gitarre: „Stille Nacht“. Hätte es damals schon GEMA-Gebühren gegeben, wären sie reich geworden mit ihrem heiligen Hit: „Silent Night“ singt Bing Crosby 1945, „Shizukeki majonaka“ die Japaner, „Ebunuku obungowele“ die Zulus.

Ist Das Leben nicht schön? (1946)
AULD LANG SYNE
In mehr als 100 Filmen taucht das englische Traditional auf, es gibt Hunderte Cover-Versionen, doch unvergessen bleibt die Schlussszene der Tragikomödie „Ist das Leben nicht schön?“ (1946), einem der schönsten Weihnachtsfilme aller Zeiten (Und jedes Mal, wenn ein Glöckchen klingelt, bekommt ein Engel seine Flügel …): James Stewart, Donna Reed und alle anderen singen im Chor Auld Lang Syne.

Last Christmas
Rund 500 Mal läuft der Wham-Song allein bei uns zur Weihnachtszeit – täglich! Er bringt den Erben George Michaels jährlich acht Millionen Dollar ein. Alle Einnahmen im ersten Jahr nach Veröffentlichung (1984) gingen übrigens an das Band-Aid-Projekt – nach außergerichtlicher Einigung mit dem Sänger Barry Manilow, der eine erstaunliche Ähnlichkeit mit seinem Song „Can’t Smile without You“ bemerkte …

Kevin – allein zu Haus (1990)
THE DRIFTERS
White Christmas
Im Stile des Doo Wop und mit viel Soul in der Stimme schufen The Drifters 1954 ihre ganz eigene Version des Weihnachtsklassikers von Bing Crosby. Eine besondere Bedeutung kam dem Lied während des Vietnamkriegs zu: Als es 1975 im US-Armee-Radio ertönte, war es das geheime, vorher verabredete Zeichen unter den Soldaten, mit der Truppenabzug aus Saigon zu beginnen.

Tank God it‘s Christmas
Im Hochsommer 1984 sollen Queen einen Fest-Hit schreiben. Die zündende Idee haben endlich Trommler Roger Taylor und Gitarrist Brian May: „Oh, my love, we‘ve had our share of tears …“ Der Song erscheint auf keinem Studio-Album; aus Zeitmangel gibt es ein „Official Lyric Video“.

Driving home for Christmas
Chris Rea ist auf der Heimfahrt von seiner 85er Tour. Im Endlos-Stau hat er plötzlich eine Idee … Geplant ist, dass Van Morrison das Lied singt, doch Rea findet es so klasse, dass er es 1986 selbst herausbringt. Es wird seine erfolgreichste Single.

Quelle: TV-Movie/ Hendrik Thies

Datenschutz