Sonderveröffentlichung

Wirtschaft
Anzeige
Ein Solardach für die Terrasse

WETTERSCHUTZ: Bedachung mit mehrfachem Nutzen

Sie wollen bauen, sanieren oder renovieren? Kompetente Fachleute aus der Region helfen Ihnen gerne bei der individuellen Ausführung.

30.03.2022

Der Start in die neue Outdoorsaison ist eine gute Gelegenheit, mehr aus der Terrasse zu machen. Praktisch ist eine solide Bedachung. Sie spendet Schatten an heißen Tagen und schützt ebenso vor manchem Regenguss. Noch mehr Nutzen bieten Dächer mit integrierten Solarzellen, indem sie umweltfreundliche Energie frei Haus liefern.

Angesichts der stark steigenden Energiepreise denken viele Hauseigentümer darüber nach, sich autarker von den Versorgungsnetzen zu machen. Das Solardach auf der Terrasse trägt dauerhaft zur Energieunabhängigkeit bei und schmückt dazu noch den Außenbereich des Hauses. Familie Posor aus Schwarmstedt bei Hannover beispielsweise ist von ihrer Entscheidung überzeugt. „Bei einer Größe des Solardachs von 3,00 Kilowatt Peak können wir fast die Hälfte der benötigten Energiemenge für unser Eigenheim selbst produzieren“, erläutert Jens Posor. An sonnigen Tagen kann die Familie entspannt im Schatten sitzen und ihren eigenen Strom gewinnen. Zugleich sind auch die hochwertigen Terrassenmöbel besser geschützt und ein plötzlicher Regenschauer führt nicht mehr dazu, dass der geplante Grillabend ausfallen muss. DJD