Volksstimme Logo
Sonderveröffentlichung

Wernigerode
Wohnen 2019: Rollos, Gardinen und Vorhänge sinnvoll kombinieren

25.01.2019
Die Farben aufeinander abgestimmt. Foto: JalouCity/akz-o
Die Farben aufeinander abgestimmt. Foto: JalouCity/akz-o


(akz-o) ● Wunderbare Schattenspiele, Lichteinfall nach Wunsch, unerwünschte Blicke bleiben vor dem Fenster. Mit Doppelrollos ziehen fast unbegrenzte Möglichkeiten in die heimischen vier Wände ein. Im Gegensatz zu anderen Sonnenschutzvarianten beinhalten Doppelrollos zwei Stoffl agen, die sich mittels Zugkette ganz einfach gegeneinander verschieben lassen. Das Besondere daran: Die Stofflagen bestehen aus transparenten und blickdichten Streifen. Werden die transparenten Streifen übereinandergelegt, wird der Raum mit viel Licht durchströmt.

Wenn die blickdichten Segmente die durchsichtigen verdecken, wird es dunkel im Raum. Darüber hinaus lässt sich, je nach Anordnung der transparenten und blickdichten Stoff streifen, der Lichteinfall nach Wunsch regulieren. Wunderbare Schattenspiele sind ein gewünschter und wunderbarer Nebeneffekt.

Das Material gekonnt kombiniert. Foto: JalouCity/akz-o
Das Material gekonnt kombiniert. Foto: JalouCity/akz-o
Mit Gardinen Energie sparen!

Eine sinnvolle Kombination für die kalte Jahreszeit: Doppelrollo und Gardinen mit speziellen Stoffeigenschaften und innovativen Beschichtungen helfen gerade im Winter, Energie zu sparen. Mit den JalouCity Delitherm-Gardinen wird nicht der Energieverbrauch nachhaltig beeinflusst; sie leisten darüber hinaus einen Betrag zur Erhaltung natürlicher Ressourcen.

Die Vielfalt, verschiedene Räume individuell mit Doppelrollos und innovativen Vorhängen auszustatten, kann auf www.jaloucity.de eindrucksvoll nachvollzogen werden.

Die Kombination macht’s

Verschiedene Arten von hochwertigen Sicht- und Sonnenschutzprodukten zu kombinieren ist zu einem ausgesprochen beliebten Trend geworden. Grundsätzlich wird zwischen Gardinen und Vorhängen unterschieden. Eine Gardine besteht aus einem leichten, meist transparenten Stoff , der Sonne und Blicke nur mäßig abhält, dafür aber viel Licht in den Raum lässt. Der Vorhang hingegen ist aus einem festeren Gewebe, das bis zur Abdunkelung geht und vollkommenen Sichtschutz bietet. Beide Produkte lassen sich untereinander oder mit anderen Produkten, wie Raffrollos, Plissees oder Rollos, kombinieren.

Zurück zu den Doppelrollos: Wichtig ist die beste Passform der Modelle. Mittels des Jalou-City-Online-Konfigurator ist es möglich, von zu Hause aus das Wunschmaß millimetergenau auf Höhe und Breite des heimischen Fensters abzustimmen. Wer doch noch unsicher ist, wird in einer der 33 Filialen deutschlandweit von geschultem Fachpersonal beraten.

Stilvoll, nachhaltig und wohngesund

Farbinspiration mit Natur-Kalkfarben

Natürlichkeit in Perfektion – Natur-Kalkfarben mit mineralischen Pigmenten schaff en ein ganz besonderes Ambiente. Fotos: Auro/akz-o
Natürlichkeit in Perfektion – Natur-Kalkfarben mit mineralischen Pigmenten schaff en ein ganz besonderes Ambiente. Fotos: Auro/akz-o
(akz-o) ● Je angenehmer die Atmosphäre zu Hause, umso mehr bleibt der Alltag einfach draußen. Ein schönes Wohnumfeld mit einzigartigen und umweltbewussten Farbtönen trägt zur Wohlfühlstimmung bei und setzt Räume ins rechte Licht.

Kalkfarben strahlen die Natürlichkeit in Perfektion aus. Die außergewöhnlichen Wandfarben wirken mit ihren mineralischen Pigmenten sehr farbecht und stilvoll. Je nach Geschmack lassen sich Wände und Decken in harmonischen Farbkombinationen oder im mutigen Stilmix streichen. Die charakterstarken Farbtöne sind langlebig und ideal für Innenräume geeignet, die hochwertige Kalk-Glattspachteltechnik verwandelt Wände in Designerstücke. Mit der Kombination von Spachtel, Wasser und Buntfarbe lassen sich perfekt glatte Flächen herstellen. Dank der hohen Alkalität sind Natur-Kalkfarben schimmelhemmend, sie sorgen für eine positive Raumluftqualität und sind auch für Allergiker sehr interessant. Der ökologische Hersteller Auro (www.auro.de) bietet eine biologische Kalk-Palette, basierend auf Sumpfkalkbasis, an. Die sieben Kalk-Buntfarben, die Profi-Kalkfarbe, -Kalkputz und der Kalkspachtel enthalten keine chemischen Zusätze. Sie sind emissionsarm, konservierungsmittelfrei und atmungsaktiv.

Küchen für flexible & mobile Zeitgenossen

Modular, flexibel, mobil und offen. Der werkzeuglose Auf- und Abbau dieser beiden Modul-Küchen – z. B. für urbanes Wohnen auf wenig Raum oder in einem schicken Loft – geht einfach und schnell. Foto: AMK
Modular, flexibel, mobil und offen. Der werkzeuglose Auf- und Abbau dieser beiden Modul-Küchen – z. B. für urbanes Wohnen auf wenig Raum oder in einem schicken Loft – geht einfach und schnell. Foto: AMK
Wenig zur Verfügung stehender, attraktiver und gleichzeitig bezahlbarer städtischer Wohnraum – und leider zunehmend auch stadtnaher oder ländlicher – sowie die steigende berufliche Mobilität erfordern neue Gestaltungskonzepte und Ideen. „In unseren Lebensräumen spielt sich immer mehr gleichzeitig ab: Kochen, Essen, Wohnen und Schlafen; Geselligkeit und Rückzug; Digitales und Analoges; Freizeit und berufliche Aktivitäten“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). Eine Antwort auf die rasanten Veränderungen unserer Zeit liegt in modular konzipierten Küchenmöbel-Programmen – damit sich der Wunsch nach einer Lifestyle- und Erlebnis-Wohnküche überall realisieren lässt, auch in kleiner dimensionierten Räumen.

„Unsere beliebig ausgewählten Beispiele decken verschiedenste Lebens- und Einrichtungsstile ab. Ob klassisch, zeitlos-modern, im gemütlichurbanen Landhausstil oder trendigen Industrie-, Retro- und Vintage-Look“, so Volker Irle.

Modulare Küchen- und Wohnraumkonzepte kommen heutigen und künftigen Ansprüchen und Einrichtungswünschen sehr entgegen, denn sie sind äußerst flexibel, mobil, umzugsfreundlich, und die Module können immer wieder neu arrangiert werden. Zudem gibt es Programme, die auch den Trend Outdoor-Kochen, z. B. auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon, bedienen. All diese Vorzüge machen modulare Wohnküchen für viele interessant – Studenten, Mehrgenerationen-Haushalte, WGs, junge Familien, die stark steigenden Zielgruppen der Single- und Zwei-Personenhaushalte sowie die Best Ager ab 50plus.“

Modulares Raumkonzept: Alles, was man zur Essenszubereitung benötigt, ist in zwei Multifunktionsschränken mit Einschubtüren (Pocket Doors) untergebracht. Foto: AMK
Modulares Raumkonzept: Alles, was man zur Essenszubereitung benötigt, ist in zwei Multifunktionsschränken mit Einschubtüren (Pocket Doors) untergebracht. Foto: AMK
Modulare Küchen begeistern ebenso wie die klassische Einbauküche mit einer enormen Vielfalt, was ihre Optik und Ausstattung betriff t. Beide lassen sich nach den eigenen Vorstellungen und Ideen realisieren. Dafür stehen komfortable Koch-, Back-, Spül-, Vorbereitungs-, Stauraum- und Kommunikations-Module zur Wahl – frei aufstellbar, flexibel kombinier- und jederzeit erweiterbar. Einige Module können sogar aufgrund ihres einfachen „Plug&Stay“-Prinzips und Rasterbohrungen werkzeuglos montiert und wieder demontiert werden, beispielsweise wenn ein Standortwechsel geplant ist, Nachwuchs erwartet wird oder eine neue Lebens-phase ansteht – die Modul-Küche wächst und verändert sich mit.

Modul-Küchen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen; z. B. als höhenverstellbare Tischmodule aus pulverbeschichtetem Stahlrohr mit und ohne Laufrollen, die sich individuell konfigurieren lassen – was ihre Arbeitsflächen, Spüle und Armatur, Auszüge, Schubkästen und Zwischenböden betrifft. Ergänzt werden sie von offenen und geschlossenen Regal- und Technik-Modulen in verschiedenen Höhen, in die sich kleinere kompakte und große Hausgeräte miteinander kombiniert integrieren lassen. Eine andere Möglichkeit sind vorgefertigte Küchen in Metall, von der Mini-, Midi- bis zur Maxi-Version.

Und im Mix mit einem schönen Erbstück oder anderen Designer-Möbeln und außergewöhnlichen Solitären ergeben sich dann jene traumhaften Individualräume, die – ob klein oder groß – ihren neuen Eigentümern sehr viel Freude machen. (AMK)
Datenschutz